Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - BV-0077/15  

 
 
Betreff: Änderung des Beschlusses BV-0050/14 des Jugendhilfeausschusses vom 19.11.2014 zur befristeten Vergabe von PKR-Stellen für 2015
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:II 51/Wol
Federführend:Dezernat II, Amt 51 - Jugendamt Bearbeiter/-in: Graber, Liane
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Entscheidung
15.04.2015 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

 

Der Jugendhilfeausschuss möge beschließen:

 

Ziffer 2 des Beschlusses BV-0050/14 vom 19.11.2014 wird wie folgt neu gefasst:

 

Die Vergabe ist befristet bis zum 31.12.2015.

 


Sachverhalt:

 

Mit Beschluss BV-0050/14 hat der Jugendhilfeausschuss über die Vergabe von 28 PKR-Stellen in der Kinder- und Jugendarbeit 2015 entschieden. Die Stellenvergabe wurde bis zum 30.09.2015 befristet, um ab dem 01.10.2015 eine Neuvergabe nach den Maßgaben der überarbeiteten „Richtlinie zur Vergabe von geförderten Stellen in der Kinder- und Jugendarbeit (PKR) und der damit verbundenen Qualitätssicherung und -entwicklung“ zu ermöglichen.

 

Die genannte Richtlinie wurde mit BV-0049/14 am 28.01.2015 vom Jugendhilfeausschuss verabschiedet. Nach Einbringung eines Änderungsantrages der Fraktion „Bündnis 90 / Die Grünen“ zur Veränderung der zeitlichen Planung wurde die Umsetzung nach den Maßgaben der neuen Vergaberichtlinie erst zum 01.01.2016 vereinbart und beschlossen.

 

Infolge dieses Beschlusses ist auch der oben bezeichnete Beschluss BV-0050/14 anzupassen.

 

Ein Grundsatzbeschluss für eine ganzjährige Förderung liegt mit BV-0392/13 vom 06.11.2013 vor. Nunmehr ist es noch erforderlich, die Befristung bis zum 30.09.2015 aus Ziff. 2 der BV-0050/14 aufzuheben bzw. diese bis zum Ende des Jahres 2015 zu verlängern.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Kostenträger:

3620202

Betrag

Einnahmen

 

Landesmittel

272.600,00 €

Ausgaben

 

Personalkosten Kreismittel

262.000,00 €

Sachkosten Kreismittel

    8.700,00 €

Gesamtkosten

543.300,00 €

Erläuterung/Deckungsvorschlag

Die Mittel für die ganzjährige Förderung von 28 Stellen waren im Haushalt eingeplant. Mit dem Beschluss ergeben sich keine Änderungen.

 


Anlagen:

 

 

 

Keine