Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - MV-0081/13  

 
 
Betreff: Vertragsverlängerung "Perspektive U 25" - auf Beschluss des Kreistages am 11.05.2012 - Beschlussnummer BV-0285/12 und Vertragsverlängerung "Projekt Zukunft" - auf Beschluss des Kreistages am 26.03.2012 - Beschlussnummer BV-0257/12
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Verfasser:Herr Granzow
Frau Heyne
Herr Guttschau
Aktenzeichen:VI-92.1/91.5
Federführend:Dezernat VI Bearbeiter/-in: Hiller, Romy
Beratungsfolge:
Ausschuss Grundsicherung und Arbeit Vorberatung

Sachverhalt:

 

Zu den Vertragsverlängerungen „Perspektive U25“:

Ab 16.01.2013 wurde die Möglichkeit der Vertragsverlängerung für das Projekt „Perspektive U25“ in Anspruch genommen, da weiterhin Bedarf an Projekten zur individuellen Unterstützung der Eingliederung von integrationsnahen Jugendlichen besteht. Die zum 31.12.2012 in den Projekten erreichten Integrationsquoten lagen zwischen 14 % und 40 %.

Der verlängerte Vertrag ist für den Zeitraum vom 16.01.2013 bis 15.01.2014 auf der Grundlage des oben genannten Beschlusses gültig.

 

Die Platzzahlen verteilen sich im neuen Vertragszeitraum für die Lose 1 bis 4 wie folgt:

 

Los 1:    70 Plätze               - CJD Prignitz e.V., Maßnahmeort Rathenow

Los 2:    32 Plätze               - Akademie Seehof GmbH in Bietergemeinschaft mit 

                                                der IKW GmbH, Maßnahmeort Nauen

Los 3:    15 Plätze               - BAZ Selbelang e.V., Standort Selbelang

Los 4:    30 Plätze               - Akademie Seehof GmbH in Bietergemeinschaft mit

                                                der IKW GmbH, Maßnahmeort Falkensee

 

Die Kosten für die Lose 1 bis 4 umfassen 246.960 Euro.


Zu den Vertragsverlängerungen für das „mobile Jugendcoaching“ in Rathenow und das „Jugendcoaching“ in Falkensee:

 

Der aktuelle Vertragszeitraum mit dem Internationalen Bund e.V. (IB e.V.) in Falkensee läuft vom 01.02.2012 bis 30.04.2013. Die Vergabe erfolgte im Jahr 2011 durch die gemeinsame Einrichtung als Rechtsvorgänger des Landkreises Havelland in Form der zugelassenen kommunalen Aufgabenträgerschaft.

 

Der aktuelle Vertragszeitraum mit dem Institut für Kommunikation und Wirtschaftsbildung GmbH (IKW GmbH) in Rathenow läuft vom 01.02.2012 bis 31.07.2013.

 

Da sowohl im östlichen und westlichen Kreisgebiet weiterhin Bedarf an Projekten zur individuellen Unterstützung der Eingliederung von Jugendlichen mit vielfältigen und schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen besteht, wurde die Option der Verlängerung für beide Verträge ab 01.11.2012 in Anspruch genommen. Die zum 31.12.2012 in den Projekten erreichten Integrationsquoten lagen zwischen 9 % und 20 % bezogen auf die jeweils 10 zu vermittelnden Teilnehmer pro Projekt.

 

Der Vertrag mit dem IB e.V. wurde somit für den Zeitraum vom 01.11.2012 bis 31.01.2014 mit jeweils 20 Teilnehmerplätzen verlängert.

 

Der Vertrag mit der IKW GmbH wurde für den Zeitraum vom 01.11.2012 bis 30.04.2014 ebenfalls mit jeweils 20 Teilnehmerplätzen verlängert. Die Gesamtkosten für diese beiden Vertragsverlängerungen sowie für die Platzerhöhung in Rathenow belaufen sich auf 164.300 Euro.

Mit der IKW GmbH wurde im Januar 2013 die Erhöhung der Platzzahlen um 4 Teilnehmerplätze von Februar bis Juli 2013 vereinbart, da für die Gruppe der Teilnehmer mit vielfältigen und schwerwiegenden Hemmnissen momentan ein erhöhter Bedarf an Projektplätzen in Rathenow besteht. Die dadurch zusätzlich entstehenden Kosten in Höhe von 12.840 Euro werden durch die Reduzierung der Teilnehmerplätze im Rahmen der Optionsziehung "Perspektive U25" beim CJD Prignitz e.V. finanziert.

 

Zu den geplanten Vertragsverlängerungen für das „Projekt Zukunft“:

 

Ab 01.05.2013 ist die Inanspruchnahme der Vertragsverlängerung für das Projekt „Projekt Zukunft“ vorgesehen. Es besteht weiterhin Bedarf an Projekten zur individuellen Unterstützung der Eingliederung von Jugendlichen mit vielfältigen und schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen, die wegen der in ihrer Person liegenden Gründe bisher noch nicht eingegliedert werden konnten. Die zum 31.12.2012 in den Projekten erreichten Integrationsquoten lagen zwischen 0% und 6,25%, wobei bei diesen Projekten keine Integrationsquote vorgegeben wurde. Im „Projekt Zukunft“ stehen die Stabilisierung, die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Abbau von Vermittlungshemmnissen im Vordergrund. Dieses Ziel konnte in vielen Fällen erreicht werden. Dokumentiert ist dies, wie im SGBII geregelt, am Einzelfall im genutzten elektronischen Fachprogramm.

 

Die geplanten Vertragsverlängerungen erstrecken sich über den Zeitraum vom 01.05.2013 bis 30.04.2014.

 

Die bisherigen Platzzahlen werden auch im neuen Vertragszeitraum beibehalten:

 

Los 1:    20 Plätze               - Akademie Seehof GmbH, Maßnahmeort Nauen

Los 2:    20 Plätze               - Institut für Kommunikation und Wirtschaftsbildung

                GmbH,  Maßnahmeort Rathenow

 

Die Kosten für die Lose 1 bis 2 umfassen insgesamt 216.480 Euro.

Haushalterisch sind die Vertragsverlängerungen für alle 3 Projekte sowie die Platzerhöhung beim „mobilen Jugendcoaching“ im Eingliederungsbudget des Dezernates VI im jetzigen Planungsstand berücksichtigt. Mit Zustellung der Eingliederungsmittelverordnung am 20.12.2012 für das Jahr 2013 ist trotz der erst für den 18.03.2013 vorgesehenen Beschlussfassung des Kreistages Havelland über den Kreishaushalt die Sicherstellung der Finanzierung erreicht.

 

Die Platzzahlen sind auf der Grundlage des Fachprogramms Open / PROSOZ nach der sich derzeit darstellenden Situation erwerbsfähiger Leistungsberechtigter im Alter von unter 25 Jahren gebildet worden.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten

Sachkonto/Kostenstelle/Kostenträger

627.740,00 €

533700 / 92100 / 3120205

Erläuterung/Deckungsvorschlag

Haushalt LK HVL, Eingliederungsmittelverordnung des Bundes für das Jahr 2013

 


Anlagen:

 

 

keine