Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - BV-0195/21  

 
 
Betreff: Bauleistungsvergabe: Elektrotechnik für Digitalpakt Schulen 2022, Lose 1 bis 4
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat IV, Amt 65 - Amt für Gebäude- und Immobilienmanagement Bearbeiter/-in: Behnke, Birgit
Beratungsfolge:
Ausschuss Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus/Bauen Vorberatung
25.05.2021 
Sitzung des Ausschusses für Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus/Bauen ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Entscheidung
07.06.2021 
Sitzung des Kreisausschusses ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Kreisausschuss beschließt, dass die

 

ISE GmbH

Curlandstraße 23

14712 Rathenow

 

für die Lose 1, 3 und 4 den Zuschlag erhält, und dass die

 

Elektro Rathenow GmbH

Wilhelm-Külz-Straße 10

14712 Rathenow    

 

für das Los 2 den Zuschlag erhält.

 

 

                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Im Jahr 2018 wurde durch die Bundesregierung und den Deutschen Bundestag das Förderprogramm "DigitalPakt Schule 2019 – 2024" initiiert. Mit der am 17.05.2019 in Kraft getretenen "Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 – 2024" sowie der am 31.07.2019 verabschiedeten "Richtlinie des Ministeriums für Bildung, Sport und Jugend zur Umsetzung des DigitalPakts Schule" stellt der Bund insgesamt 5 Milliarden Euro für Digitalisierungsprojekte in allgemeinbildenden Schulen zur Verfügung. Diese werden nach einem festen Schlüssel auf die allgemeinbildenden Schulen verteilt, sodass für die Schulen in Trägerschaft des Landkreises Havelland in Summe 1.548.700,00 Euro (incl. Eigenanteil von 10 %) abgefordert werden können.

 

Die Förderung dient der Umsetzung folgender Maßnahmeschwerpunkte:

 

  1. Aufbau und Verbesserung der digitalen Netzwerkstrukturen in den Schulen incl. Bereitstellung von schulischem WLAN
  2. Beschaffung digitaler Anzeige- und Interaktionsgeräte sowie digitaler Lerngeräte
  3. Ausstattung der Schulen mit schulgebundenen mobilen Endgeräten (Laptops und Tablets)

 

Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem beim Ausbau der Infrastruktur und bei den digitalen Anzeige- und Interaktionsgeräten.

 

Nach Feststellung des Ausbaubedarfs für die Infrastruktur in den Schulen sind die entsprechenden Elektroarbeiten auszuschreiben.

 

 

Lösung:

 

Zur Vergabe dieser Bauleistung erfolgte eine öffentliche Ausschreibung gemäß der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil A (VOB/A).

 

Im Rahmen des Digitalpakt Schule wurden für folgende Lose die Elektroarbeiten für das Jahr 2022 ausgeschrieben:

 

 Los 1 Förderschule Nauen

 Los 2 Förderschule Markee

 Los 3 Förderschule "Spektrum" Rathenow

 Los 4 Kreisvolkshochschule

 

Für diese Ausschreibung gingen für die vier Lose insgesamt 10 Angebote zur Submission am 29.04.2021 ein.

 

Nach rechnerischer und fachlicher Wertung der Angebote ergibt sich folgende Bieterreihenfolge:

 

Los 1

 

ISE GmbH, Curlandstraße 23, 14712 Rathenow    66.601,08 €

 

Elektro Rathenow GmbH, Wilhelm-Külz-Straße 10, 14712 Rathenow 69.540,27 €

 

Schewe GmbH, Potsdamer Straße 84, 14469 Potsdam   90.390,16 €

 

 

Los 2

 

Elektro Rathenow GmbH, Wilhelm-Külz-Straße 10, 14712 Rathenow 81.962,06 €

 

ISE GmbH, Curlandstraße 23, 14712 Rathenow    93.203,56 €

 

 

 

Los 3

 

ISE GmbH, Curlandstraße 23, 14712 Rathenow    65.341,36 €

 

Elektro Rathenow GmbH, Wilhelm-Külz-Straße 10, 14712 Rathenow 70.825,77 €

 

 

Los 4

 

ISE GmbH, Curlandstraße 23, 14712 Rathenow            103.617,62€

 

Elektro Rathenow GmbH, Wilhelm-Külz-Straße 10, 14712 Rathenow      105.614,65€

 

Schewe GmbH, Potsdamer Straße 84, 14469 Potsdam           133.204,26€

 

 

Von der Verwaltung wird vorgeschlagen, dass die Firma

 

ISE GmbH

Curlandstraße 23

14712 Rathenow

 

für die Lose 1, 3 und 4 den Zuschlag erhält, und dass die Firma

 

Elektro Rathenow GmbH

Wilhelm-Külz-Straße 10

14712 Rathenow    

 

für das Los 2 den Zuschlag erhält.

 

Die Gesamtauftragssumme (brutto) beträgt 317.522,12 €.

 

 

Alternativen:

 

keine

 

 

Zuständigkeit für die Entscheidung:

 

Kreisausschuss gemäß § 131 Abs. 1 BbgKVerf i.V.m. § 4 Abs. 2 der Hauptsatzung des Landkreises Havelland

 

 

Bereits vorliegende Entscheidungen

 

Beschluss Nr. ÄA-0029/20 des Kreistages vom 07.12.2020

             

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen:

Ja

x

 

Nein

 

 

 

 

Kosten

Kostenstelle/Kostenträger

317.522,12 €

10000/2210103/2210101/2210102/2710101

Erläuterung/Deckungsvorschlag

 

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

keine

 

 

Rathenow, 2021-05-

 

 

 

 

 

…………….…….

         Landrat

……………….…………………

Beig./Dez. I                          Dez. IV                         

…………….……………..

     AL 10                           AL 65

 

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

 

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

x

 mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

 

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.