Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - BV-0193/21  

 
 
Betreff: Bauleistungsvergabe: Bau eines Radweges an der K 6307 zwischen Tremmen und Zachow
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat IV, Amt 65 - Amt für Gebäude- und Immobilienmanagement Bearbeiter/-in: Behnke, Birgit
Beratungsfolge:
Ausschuss Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus/Bauen Vorberatung
25.05.2021 
Sitzung des Ausschusses für Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus/Bauen ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Vorberatung
07.06.2021 
Sitzung des Kreisausschusses ungeändert beschlossen   
Kreistag Entscheidung
21.06.2021 
Sitzung des Kreistages      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Kreistag beschließt, dass die,

 

Günnel Bau GmbH Co. KG

Haynauer Straße 65-67

12249 Berlin

 

den Zuschlag erhält.

 

      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der Kreistag des Landkreises Havelland hat mit Beschluss vom 22.06.2020 eine Verstetigung der Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur im Landkreis Havelland beschlossen.

Hiernach sollen, wenn die Haushaltslage es zulässt, entsprechend der aktuellen "Prüfung der Ausbaunotwendigkeit von fahrbahnbegleitenden Radwegen an Kreisstraßen im Landkreis Havelland – Prioritätenliste" vom 16.04.2018 jährlich zwei Radwege gebaut werden.

 

Die "Prioritätenliste" hat den fahrbahnbegleitenden Radweg an der Kreisstraße K 6307 zwischen Tremmen und Zachow mit der höchsten Ausbaunotwendigkeit ermittelt.

 

Die Bauzeit ist geplant zwischen 28.06. und 31.10.2021. Die naturschutzrechtlichen Kompensationsmaßnahmen in Form von Ersatzpflanzungen erfolgen im März 2022.

Die Kostenschätzung für die Baumaßnahme im Rahmen des Investitionscontrollings beträgt 1.153.000,00 €; ein Fördermittelantrag beim Land Brandenburg ist gestellt.

 

 

 

Lösung:

 

Zur Vergabe dieser Bauleistung erfolgte eine öffentliche Ausschreibung gemäß der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil A (VOB/A).

 

Für diese Ausschreibung gingen 5 Hauptangebote zur Submission am 26.04.2021 ein.

 

Nach rechnerischer und fachlicher Wertung der Angebote ergibt sich folgende Bieterreihenfolge:

 

  1. Günnel Bau GmbH, Berlin      1.198.471,34 €
  2. Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG, Michendorf 1.233.685,66 €
  3. STRABAG AG, Seddiner See     1.420.424,78 €
  4. EUROVIA VBU GmbH, Michendorf    1.458.517,97 €
  5. Rausch Straßen- und Tiefbau GmbH, Falkensee  1.830.042,92 €

 

 

Von der Verwaltung wird vorgeschlagen,

 

der Firma

 

Günnel Bau GmbH Co. KG

Haynauer Straße 65-67

12249 Berlin

 

den Zuschlag zu erteilen.

 

Die Auftragssumme (brutto) beträgt 1.198.471,34 €.

 

 

Alternativen:

 

keine

 

 

Zuständigkeit für die Entscheidung:

 

Kreistag gemäß § 4 der Hauptsatzung des Landkreises Havelland

 

 

Bereits vorliegende Entscheidungen:

 

Beschluss BV-0084 des Kreistages vom 22.06.2020

      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen:

Ja

x

 

Nein

 

 

 

 

Ansatz

Kostenstelle/Kostenträger

1.198.471,34 €

65000/5420101

Erläuterung/Deckungsvorschlag

 

     

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Anlagen:

 

keine

 

 

Rathenow, 2021-05-

 

 

 

 

…………….……………..

Landrat

…………….……………..

Dezernent                         

…………….……………..

Amtsleiter

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

 

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

x

 mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

 

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.