Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - MV-0022/21  

 
 
Betreff: Petition zur Schülerbeförderung
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:Dezernat I, Amt 40 - Schulverwaltungsamt Bearbeiter/-in: Pietrus, Susan
Beratungsfolge:
Ausschuss Soziales/Bildung/Gesundheit Anhörung
01.03.2021 
Sitzung des Ausschusses für Soziales/Bildung/Gesundheit      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der damalige Sprecher des Kreisschülerrates für den Landkreis Havelland hat im März 2020 eine Petition an den Kreistag des Landkreises Havelland gerichtet, die sich auf einen Antrag des Kreisschülerrates des Landkreises Potsdam-Mittelmark an den Vorstand des Landesschülerrates Brandenburg bezieht.

 

Der Antrag des Kreisschülerrates Potsdam-Mittelmark bezieht sich unter anderem auf eine Regelung der Schülerbeförderungssatzung für den Landkreis Potsdam-Mittelmark, nach der erst ab einer Mindestentfernung zwischen Wohnung und Schule Fahrtkostenzuschüsse beansprucht werden können und fordert im Zusammenhang mit der Abschaffung dieser Regelung die Bereitstellung des sogenannten Azubi-Ticket (365 Euro, Verbundtarif) für alle Schüler.

 

Da der Sprecher des Kreisschülerrates Havelland im Ablauf des letzten Schuljahres ausgeschieden ist, zahlreiche bisherige Mitglieder gewechselt haben und die Petition so unspezifisch auf die konkrete Situation im Landkreis Havelland gerichtet ist – in der hiesigen Schülerbeförderungssatzung gibt es keine Mindestentfernungen, ab der ein Zuschussanspruch erst besteht – scheint es erforderlich und geboten, seitens der Verwaltung mit dem Kreisschülerrat Gespräche zur Konkretisierung der Petition zu führen, um dann dem Kreistag einen konkreten Vorschlag für die Beantwortung unterbreiten zu können.    

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Ja

 

 

Nein

x

 

Kosten

Sachkonto/Kostenstelle/Kostenträger

 

 

Erläuterung/Deckungsvorschlag

 

     

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

Petition des Kreisschülerrates Havelland vom 3. März 2020

 

 

 

Rathenow, 2021-

 

 

 

…………….……………..

Landrat

…………….……………..

Beigeordnete/Dezernentin                        

…………….……………..

Amtsleiter

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

 

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

 

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.