Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - BV-0121/20  

 
 
Betreff: Vierte Änderung der "Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:II/52-RL
Federführend:Dezernat II, Amt 51 - Jugendamt Bearbeiter/-in: Graber, Liane
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Entscheidung
09.09.2020 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1 zur BV-0121_20 Vierte Aenderung der Richtlinie Kindertagespflege
Anlage 2 zur BV-0121_20 Synopse

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Jugendhilfeausschuss beschließt:

 

Die Vierte Änderung der „Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland“ (Anlage 1) wird beschlossen und tritt ab dem 01.01.2021 in Kraft.

                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Die „Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland“ wurde zuletzt durch Beschluss des Jugendhilfeausschusses am 26.09.2018, BV-0363/18, geändert.

 

1. Mit der Vierten Änderung soll insbesondere die Aufwandsentschädigung für die Förderleistung der Tagespflegepersonen dynamisiert werden (siehe Anlage 1).

 

Kindertagespflege ist eine selbstständige Tätigkeit. Nach § 23 Abs. 2 SGB VIII Achtes Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe hat der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe den Kindertagespflegepersonen für ihre Tätigkeit laufende Geldleistungen zu gewähren. Im Absatz 2a des § 23 SGB VIII heißt es:

„Der Betrag zur Anerkennung der Förderleistung der Tagespflegeperson ist leistungsgerecht auszugestalten. Dabei sind der zeitliche Umfang der Leistung und die Anzahl sowie der Förderbedarf der betreuten Kinder zu berücksichtigen“.

 

Diesen Anforderungen wird der Landkreis Havelland gerecht. In der „Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland“ sind die Geldleistungen für Tagespflegepersonen unter Ziffer 6 geregelt. Der Landkreis gewährt das Entgelt für die Förderleistung gestaffelt nach zwei Qualifikationsstufen, nach dem Betreuungsumfang und der Anzahl der betreuten Kinder. Für besondere Belastungen wie Randzeitenbetreuung oder besonderer Förderbedarf von Kindern gewährt der Landkreis zusätzliche Bonuszahlungen.

 

Das Entgelt für die Förderleistung wird im Landkreis Havelland alle zwei Jahre dynamisiert:

 

zum 01.04.2013 Anstieg um 20,6 %

zum 01.01.2015 Anstieg um 13,5 %

zum 01.07.2017 Anstieg um   9,8 %

zum 01.01.2019 Anstieg um   5,1 %

 

Zum 01.01.2021 soll das Entgelt für die Förderleistung um 17,0 % erhöht werden.

 

Die Höhe der Sachkostenpauschale orientiert sich im Landkreis Havelland an den durch die Finanzbehörde festgesetzten Steuerfreibetrag von 300,00 Euro je Kind und Monat, wenn das Kind 8 Stunden täglich betreut wird. Ab 01.01.2021 soll die Verpflegungspauschale als Bestandteil der Sachkostenpauschale nicht mehr separat ausgewiesen werden. Die Sachkosten inklusive Verpflegungspauschale werden für jedes betreute Kind gewährt.

 

Die Erstattung nachgewiesener Beiträge zur Unfallversicherung, Alterssicherung, Krankenversicherung und Pflegeversicherung entspricht den Vorschriften des § 23 Abs. 2 Nr. 3 und 4.

 

Über das rechtlich erforderliche Maß hinaus reicht der Landkreis zudem aus:

 

  • eine Fortzahlung der laufenden Geldleistung (Förderleistung und Sachaufwand) bei Krankheit und für 25 Urlaubstage des betreuten Kindes,
  • eine Fortzahlung der laufenden Geldleistung (Förderleistung und Sachaufwand) für 25 Schließtage der Tagespflegeperson,
  • eine Sachkostenpauschale in Höhe von 49,00 Euro für weitere 10 Schließtage bei Krankheit der Tagespflegeperson,
  • eine Fortzahlung der laufenden Geldleistung (Förderleistung und Sachaufwand) für jährlich 2 Fortbildungstage der Tagespflegeperson,
  • einen monatlichen Mietzuschuss, wenn für die Kindertagespflege Räume angemietet wurden,
  • eine Fortzahlung der laufenden Geldleistung (Förderleistung und Sachaufwand) während der Kündigungsfrist eines Betreuungsvertrages,
  • einen regelmäßigen Leistungsbonus für Konsultationstagespflegestellen,
  • einen zeitlich befristeten Bonus während eine Qualifikation von mehr als 60 Stunden absolviert wird,
  • die Erstattung der Kosten der Grundqualifikation für die Kindertagespflege bis zu einer Höhe von 1.500,00 Euro.

 

2. In die Dritte Änderung der Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland wurde unter Ziffer 7.3 die Kindertagespflege in einem Anstellungsverhältnis aufgenommen. Das Modellvorhaben dafür befand sich 2018 in Vorbereitung, ist jedoch gescheitert. Unter der Trägerschaft der ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) gGmbH Falkensee sollten im östlichen Havelland Verbünde von je zwei Tagespflegepersonen ihre Betreuungstätigkeit in angemieteten Wohnungen aufnehmen. Die Organisation der Vertretbarkeit von Tagespflegepersonen stellte eine besondere Herausforderung dar. Letztlich waren es baurechtliche Erfordernisse, die zum Abbruch der Planungen führten.

 

Die Möglichkeit der Kindertagespflege in Festanstellung soll unter Ziffer 7.3 grundsätzlich bestehen bleiben, der Wortlaut wurde angepasst.

 

Ein Vergleich der Regelungen der Dritten und Vierten Änderung der Richtlinie wird in Anlage 2 vorgenommen.

 

                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen:

Ja

X

 

Nein

 

 

Kosten

Sachkonto/Kostenstelle/Kostenträger

3.130.900,00 Euro

531200, 531800, 531806/3610101/51000

Erläuterung/Deckungsvorschlag

Die Mittel wurden bei der Haushalts- und Finanzplanung ab 2021 berücksichtigt.

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

  1. Vierte Änderung der Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland

 

  1. Gegenüberstellung der Dritten und Vierten Änderung der „Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Havelland

 

 

Rathenow, 2020-08-

 

 

 

…………….……………..

Landrat

…………….……………..

Beigeordneter/Dezernent                         

…………….……………..

Referatsleiterin 52

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

 

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

X

nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

 

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

X

nicht zu veröffentlichen.

                  

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zur BV-0121_20 Vierte Aenderung der Richtlinie Kindertagespflege (130 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2 zur BV-0121_20 Synopse (356 KB)