Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - BV-0104/20  

 
 
Betreff: Benennung der Kinder- und Jugendbeauftragten des Landkreises Havelland
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat II Bearbeiter/-in: Lueck, Monika
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
03.06.2020 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses zur Kenntnis genommen   
Kreisausschuss Vorberatung
08.06.2020 
Sitzung des Kreisausschusses ungeändert beschlossen   
Kreistag Entscheidung
22.06.2020 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Frau Bianca Lange wird zum 01.07.2020 als Kinder- und Jugendbeauftragte benannt.

                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Mit § 18a Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) wurde die Mitwirkung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen gesetzlich festgeschrieben.

Die Kinder- und Jugendbeteiligung ist im § 3a der Hauptsatzung und in der eigens erlassenen Satzung zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen (BetSKiJu) für den Landkreis geregelt.

Nach § 18a i. V. m. § 131 BbgKVerf, § 3a Abs. 3 der Hauptsatzung des Landkreises Havelland und § 4 Abs. 1 BetSKiJu benennt der Kreistag eine/n Kinder- und Jugendbeauftragte/n.

Dafür ist im Stellenplan eine halbe Stelle vorgesehen.

Die Benennung der Kinder- und Jugendbeauftragten ist erstmals vorgesehen.

Auf Vorschlag des Landrates soll Frau Bianca Lange als Kinder- und Jugendbeauftragte für den Landkreis Havelland benannt werden.

Frau Lange würde sodann mit jeweils einem hälftigen Stellenanteil als Kinder- und Jugendbeauftrage und als Gleichstellungsbeauftragte tätig sein.

Die Stelle ist im Dezernat II verortet.

 

Der Gesetzgeber sieht nach § 18a Abs. 3 i. V. m. § 131 BbgKVerf. die Benennung vor, mithin keine Wahl. Für diese ist in Anlehnung an § 18 Abs. 2 i. V. m. § 131 BbgKVerf der Kreistag zuständig. Nach § 4 Abs. 1 Satz 2 ist dem Jugendhilfeausschuss die Gelegenheit zu geben, den/die Kandidaten/in kennenzulernen und zu ihm/ihr eine Stellungnahme abgeben zu können.

Der Landrat regelt gemäß §§ 61 und 62 i. V. m. § 131 BbgKVerf die Geschäftsverteilung und trifft die arbeitsrechtlichen Entscheidungen. Der Kreistag ist somit an seinen Vorschlag gebunden.

                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen:

Ja

 

 

Nein

x

 

Kosten

Sachkonto/Kostenstelle/Kostenträger

 

 

Erläuterung/Deckungsvorschlag

Durch die Benennung entstehen keine zusätzlichen Aufwendungen.

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

 

 

Rathenow, 2020-05-

 

 

 

…………….……………..

Landrat

…………….……………..

Beigeordneter/Dezernent                         

…………….……………..

Amtsleiter

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

x

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

 

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

nicht zu veröffentlichen.