Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - BV-0096/20  

 
 
Betreff: Bauleistungsvergabe: Pflasterarbeiten, Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz (Eilentscheidung)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat IV, Amt 65 - Amt für Gebäude- und Immobilienmanagement Bearbeiter/-in: Behnke, Birgit
Beratungsfolge:
Ausschuss Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus/Bauen Vorberatung
23.03.2020 
Abgesagt - Sitzung des Ausschusses für Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus/Bauen      
Kreistag Entscheidung
23.03.2020 
Abgesagt - Sitzung des Kreistages      
Kreistag Entscheidung
22.06.2020 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Eilbedürftigkeit
Eilentscheidung

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Kreistag beschließt,

 

dass die Firma

 

HTB Holz- und Tiefbau-

Gesellschaft mbH

Wenzlower Dorfstraße 13 a

14778 Wenzlow

 

den Zuschlag erhält.

 

                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der erste Bauabschnitt des Marie-Curie-Gymnasiums in Dallgow-Döberitz wurde im

Februar 2005 zur Nutzung übergeben.

 

Seit etwa einem Jahr kam es im Bereich des Pausendecks wiederholt zu Feuchtschäden im Bereich der darunter liegenden Räume im Erdgeschoss der Schule. Bei genaueren Untersuchungen im Herbst letzten Jahres war festzustellen, dass die Regenwassereinläufe und die Dichtbahn vollständig verschlissen waren. Eine partielle Reparatur ist nicht zielführend. In einem ersten Schritt wurden im Herbst letzten Jahres die insgesamt 27 Regeneinläufe repariert. Im Zuge der Komplettsanierung des Pausendecks wird die Dachdichtung und die Dämmschicht komplett erneuert. Nach Abschluss der Dachabdichtungsarbeiten erhält die Pausenhoffläche einen Kleinpflasterbelag.

Unter Berücksichtigung der schulorganisatorischen und brandschutztechnischen Belange (Bereitstellung von Teilflächen für Schulpausen) wird die Maßnahme in der Zeit von April bis August in Bauabschnitten durchgeführt.

Zur Vergabe dieser Bauleistung erfolgte eine beschränkte Ausschreibung gemäß der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil A (VOB/A); im Rahmen der Submission am 20.02.2020 war kein Angebot eingegangen.

 

 

Lösung:

 

Nach erneuter freihändiger Ausschreibung dieser Leistungen wurden zur Submission am 06.03.2020 zwei Angebote eingereicht.

 

Nach rechnerischer und fachlicher Wertung der Angebote ergibt sich folgende Bieterreihenfolge:

 

1.  HTB GmbH    Wenzlow               255.226,32 €

 

2.  ITG     Brandenburg                347.641,96 €

 

Von der Verwaltung wird vorgeschlagen,

 

der Firma         

 

HTB Holz- und Tiefbau-

Gesellschaft mbH

Wenzlower Dorfstraße 13 a

14778 Wenzlow

 

den Zuschlag zu erteilen.

 

Die Auftragssumme beträgt 255.226,32 € (brutto).

 

 

Alternativen:

 

keine

 

 

Zuständigkeit für die Entscheidung:

 

Kreisausschuss/Kreistag, gem.§ 4 der Hauptsatzung des Landkreises Havelland

 

Bereits vorliegende Entscheidungen

 

Beschluss BV-0114/15 des Kreistages vom 21.09.2015

           

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen:

Ja

x

 

Nein

 

 

Ansatz

Kostenstelle/Kostenträger

255.226,32 €

65 000/2170101

Erläuterung/Deckungsvorschlag

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

Eilbedürftigkeit

Eilentscheidung

 

Rathenow, 2020-03-10

 

 

 

 

…………….……………..

Landrat

…………….……………..

Dezernent                         

…………….……………..

Amtsleiter

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

 

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

X

mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

X

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

nicht zu veröffentlichen.

                  

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Eilbedürftigkeit (336 KB)    
Anlage 2 2 Eilentscheidung (125 KB)