Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Vorlage - MV-0046/16  

 
 
Betreff: Bericht Nr. 06/2015 - Prüfung der Kreiskasse und des Mahn- und Vollstreckungswesens (Amt 20)
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:Dezernat I Bearbeiter/-in: Schreiber, Juliane
Beratungsfolge:
Ausschuss Finanzen/Beteiligungen/Vergaben/Rechnungsprüfung Vorberatung
20.10.2016 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen/Rechnungsprüfung/Petitionen zur Kenntnis genommen   
Anlagen:
06-2015 Prüfung der Kreiskasse und des Mahn- und Vollstreckungswesens

Sachverhalt:

 

Gegenstand der Prüfung waren die aktuellen Verfahrensabläufe der Finanzbuchhaltung bis zur Zahlungsabwicklung und des Mahn- und Vollstreckungswesens mit dem Ziel, die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems zu untersuchen. Die Kontrolle beinhaltete:

 

  • eine Systemprüfung,
  • die stichprobenartige Analyse von Einzelfällen,
  • eine unangekündigte Kassenprüfung und
  • die Kontrolle des Verwahrgelasses.

 

Das Ergebnis der Prüfung stellt sich zusammenfassend wie folgt dar:

 

  • im Verwaltungsverfahren der Finanzbuchhaltung und Zahlungsabwicklung bestand ein grundsätzlich wirksames internes Kontrollsystem;

 

  • um das Prinzip der Transparenz besser umzusetzen, sollten Ablaufbeschreibungen für immer wiederkehrende Arbeitsprozesse aufgestellt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden;

 

  • das Organigramm der Kreiskasse sollte als Aufgabengliederungsplan auch die Realisierung der Funktionstrennung erkennen lassen;

 

  • im Verwaltungsverfahren des Mahn- und Vollstreckungswesens bestand ein wirksames internes Kontrollsystem;
  • die Regelung der DA 301 des Landkreises Havelland, dass öffentlich-rechtliche Forderungen, die nicht fristgerecht beglichen werden, mit schriftlichem Mahnbescheid anzumahnen sind, widerspricht § 19 Abs. 2 VwVGBbg; die DA 301 ist umgehend entsprechend dem höherrangigen Recht zu korrigieren, so wie die Kämmerei in der Praxis auch bereits verfährt.

 

  • die unangekündigte Kontrolle der Barhauptkasse in der Kreiskasse ergab keine Beanstandungen

 

  • alle im Verwahrgelass deponierten Wertgegenstände und Schuldurkunden waren durch Aufzeichnungen in den zutreffenden Nachweisbüchern registriert; die Nachweisbücher waren korrekt geführt, übersichtlich und aktuell;

 

  • entgegen den Festlegungen der DA 309 befanden sich die Versicherungsscheine des Landkreises Havelland nicht im Verwahrgelass, sondern in den Fachämtern; die Einlieferung dieser Dokumente ist umgehend zu bewirken.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten

Sachkonto/Kostenstelle/Kostenträger

keine

 

Erläuterung/Deckungsvorschlag

 

 


Anlagen: Prüfbericht Nr. 06/2015 - Prüfung der Kreiskasse und des Mahn- und

      Vollstreckungswesens (Amt 20)

 

Rathenow, 2016-10-

 

 

 

…………….……………..         …………………….……..          …………….……………..

                     Landrat                                                 Beigeordneter/Dezernent                                                Amtsleiter

 

 

Der Beschluss ist

 

 

 

 

x

 vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

mit seinem wesentlichen Inhalt zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 nicht zu veröffentlichen.

 

Die Anlage/n, soweit vorhanden, ist/sind

 

x

vollständig zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

nicht zu veröffentlichen.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 06-2015 Prüfung der Kreiskasse und des Mahn- und Vollstreckungswesens (363 KB)