Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Auszug - Einführung einer Satzung zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Landkreis Have!land hier: §4 Kinder- und Jugendbeauftragte/r, Abs. 1 (Fraktion DIE LINKE/Die PARTEI)  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 15.8
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 23.10.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:15 - 20:05
Raum: Landkreis Havelland, DS Nauen, Sitzungssaal 225
Ort: Goethestr. 59/60, 14641 Nauen
ÄA-0011/19 Einführung einer Satzung zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Landkreis Havelland
hier: §4 Kinder- und Jugendbeauftragte/r, Abs. 1 (Fraktion DIE LINKE/Die PARTEI)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Änderungsantrag
Verfasser:
DIE LINKE/Die PARTEI
Aktenzeichen:LR 23 02-3/19
Federführend:Büro des Kreistages Bearbeiter/-in: Hönicke, Nadine

 

Sitzungsverlauf

 

Herr Jagodschinski, AfD-Fraktion, verweist auf bereits bestehende Möglichkeiten, die/den Beauftragte/n kennen zu lernen. Die Vorschrift ist überflüssig.

 

Herr Gunia, Vertreter der freien Träger, wirft die Frage auf, ob eine solche Verpflichtung die Bewerbungsverfahren nicht zu sehr verzögert.

 

Herr Dr. Müller, beratendes Mitglied, fordert eine Verpflichtung, den Kinder- und Jugendbeauftragten vor der Bestellung durch den Kreistag im Jugendhilfeausschuss vorzustellen. Zu diesem Termin könnten dann auch die Kinder- und Jugendlichen eingeladen werden.

 

Im Ergebnis der Diskussion wird der Antrag wie folgt in geänderter Form gestellt:

 

In § 4 Abs. 1 wird ein neuer Satz 2 eingefügt:

 

Vor der Benennung ist dem Jugendhilfeausschuss Gelegenheit zu geben, die Kandidatin oder den Kandidaten kennen zu lernen und zu ihr/ihm eine Stellungnahme abgeben zu können.

 

Frau Golze, Vorsitzende, bittet die Mitglieder um Abstimmung des Änderungsantrages.


 

Beschluss:

 

In § 4 Abs. 1 wird ein neuer Satz 2 eingefügt:

 

Vor der Benennung ist dem Jugendhilfeausschuss Gelegenheit zu geben, die Kandidatin oder den Kandidaten kennen zu lernen und zu ihr/ihm eine Stellungnahme abgeben zu können.

 

Somit wird die Beschlussvorlage in den Kreistag überwiesen.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig