Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Auszug - Bericht des Kreisseniorenbeirates  

 
 
Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 7.1
Gremium: Kreistag
Datum: Mo, 30.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:15 - 20:03
Raum: Kulturzentrum Rathenow GmbH, Blauer Saal
Ort: Märkischer Platz 3, 14712 Rathenow

 

Sitzungsverlauf

 

Herr Hoffmeyer-Zlotnik, Vorsitzender des Kreisseniorenbeirates, bedankt sich zunächst, dass ihm die Möglichkeit gegeben wird, die Arbeit des Kreisseniorenbeirates (KSB) Havelland vorzustellen. Weiterhin bedankt er sich, dass der Kreistag die Hauptsatzung des Landkreises Havelland am 11.03.2019 zum Vorteil des KSB geändert hat, auch wenn nicht alle Wünsche berücksichtigt wurden. Herr Hoffmeyer-Zlotnik gibt an, dass die Seniorenbeiräte die besonderen Interessen der Seniorinnen und Senioren gegenüber den kommunalen Vertretungen und Verwaltungen vor Ort vertreten. Sie machen diese Interessen im Gemeindeleben und auf Kreisebene öffentlich und geben ihnen dadurch ein politisches Gewicht.

 

Aktuelle Themen sind zurzeit:

 

- altersgerechter Wohnraum in der Stadt und auf dem Lande,

- Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) sowohl in der Stadt als auch auf dem Land,

- wohnortnahe Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs,

- Verhinderung von Altersarmut und Vereinsamung,

- eine ausreichende medizinische Versorgung in der Stadt und insbesondere auf dem Land.

 

Um mit den Seniorinnen und Senioren vor Ort in Kontakt zu kommen und um mit ihnen die Probleme zu besprechen, bietet der KSB Sprechstunden an. Weiterhin organisiert er die Seniorenwochen sowie in Kooperation mit dem Kreissportbund und dem Landkreis Havelland das jährliche Kreisseniorensportfest.

Entsprechend der jeweiligen Bedingungen vor Ort, z. B. der Anzahl vorhandener freier Träger in der Altenhilfe, organisieren die Seniorenbeiräte teilweise auch monatliche Veranstaltungen, wie Sturzpräventionen, Tanzveranstaltungen und Männerfrühstücke.

Zurzeit verfolgt der KSB auch den Schwerpunkt einer noch besseren Hervorhebung und Anerkennung von ehrenamtlicher Tätigkeit, neben der Seniorenarbeit auch für die Feuerwehren, den Sportvereinen und weiteren Trägern. Der KSB möchte dafür sorgen, dass die landesweite Ehrenamtscard auch im Landkreis Havelland mehr Angebote für die Ehrenämter beinhaltet, wie beispielweise den freien oder ermäßigten Eintritt in Schwimmbäder, Kinos, eine Reduzierung von Fahrtkosten im ÖPNV usw. Hierzu wird der KSB noch in Zukunft verstärkt auf den Kreistag zukommen.

Ein weiterer zukünftiger Ansatzpunkt wird darin bestehen, sich gemeinsam mit den älteren Menschen vor Ort und der Lokalpolitik darüber Gedanken zu machen, wie das Wohnumfeld vor Ort gemäß den Forderungen aus dem 7. Altenbericht der Bundesregierung für die zunehmend größer werdende Gruppe von älteren Menschen gut gestaltet werden kann. Auf diese wichtigen Zukunftsarbeiten freut sich der KSB ganz besonders.