Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Auszug - Finanzierungsvereinbarung über die Beteiligung des Landkreises Havelland an der Finanzierung der Geschäftstätigkeit der Schloss Ribbeck GmbH für die Jahre 2019-2020  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss Wirtschaftsförderung/Kultur/Sport/Tourismus Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 14.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 19:30
Raum: HAW
Ort: Schwanebecker Weg 4, 14641 Nauen
BV-0392/18 Finanzierungsvereinbarung über die Beteiligung des Landkreises Havelland an der Finanzierung der Geschäftstätigkeit der Schloss Ribbeck GmbH für die Jahre 2019-2020
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat I, Amt 20 - Kämmerei Bearbeiter/-in: Eichhorn, Franziska

 

Sitzungsverlauf

 

Herr Lewandowski, Landrat, führt aus, dass diese Finanzierungsvereinbarung die Finanzierung von Veranstaltungen und Betriebskosten der Schloss Ribbeck GmbH (SRG) decken würde. Er erinnert daran, dass im Vorfeld zwei Workshops und ein Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden gemeinsam mit dem Aufsichtsrat stattgefunden habe, wo sich darauf geeinigt wurde, die Finanzierungsvereinbarung bis 2020 abzuschließen.

 

Er weist darauf hin, dass der Haushalt des Landkreises Havelland erst in 2019 beschlossen werden kann. Daher habe man sich verständigt, eine Beschlussvorlage einzubringen, in der die Mitglieder des Kreistages ihre Absicht zur Finanzierung der SRG erklären.

 

Herr Fuhl, CDU-Fraktion, erkundigt sich, warum diese Vereinbarung nur für zwei Jahre statt für fünf Jahre abgeschlossen werden soll.

 

Herr Lewandowski antwortet, dass die Entwicklung abgewartet und am Ende des Fontane-Jahres wieder die Diskussion aufgenommen werden soll.

 

Herr Bank, Fraktion DIE LINKE, bestätigt die Aussagen des Landrates und bittet um Zustimmung, um der Geschäftsführung der SRG die finanzielle Sicherheit für das Fontane-Jahr zu ermöglichen.

 

Herr Schiebold, Ausschussvorsitzender, lässt über die Überweisung der Beschlussvorlage abstimmen.


 

Beschluss

 

Die Mitglieder des Ausschusses überweisen die Beschlussvorlage BV-0392/18 in den Kreisausschuss bzw. Kreistag.


Abstimmungsergebnis: einstimmig (1 Enthaltung)