Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Auszug - Fachaustausch zu der Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit nach § 11 - 14 SGB VIII (Fortsetzung Austausch mit der AG 78)   

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Jugendhilfeausschuss
Datum: Mi, 14.09.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:15 - 18:45
Raum: Jugendklub "Millennium"
Ort:

Sitzungsverlauf

 

Herr Koch eröffnet den Austausch mit den anwesenden Vertretern der Unterarbeitsgruppe „Offene Jugendarbeit“, Herrn Dr. Müller und Herrn Windt. Herr Windt und Herr Dr. Müller stellen die Themen dar, die aus Sicht der Unterarbeitsgruppe „Offene Jugendarbeit“ zurzeit in besonderem Maße aktuell sind. Es wird insoweit auf die Anlagen 1 - 4 verwiesen.

 

Im Rahmen der danach folgenden Diskussion äußert Herr Koch seine Zweifel, dass ein fester Personalschlüssel in der offenen Jugendarbeit sinnvoll sei. Es werde immer Regionalräume geben in denen es einen geringeren Bedarf an sozial-pädagogischer Arbeit gebe und Regionalräume in denen der Bedarf höher sein werde. Gleiches gelte für die Schulsozialarbeit.

 

Herr Gall verweist darauf, dass Träger insbesondere auch in der offenen Jugendarbeit eine eigene Aufgabe und Verantwortung hätten. Gerade auch Träger der Jugendhilfe stünden in der Verantwortung Jugendverbandsarbeit sowie das Ehrenamt zu fördern und zu unterstützen. Nur auf diese Weise könnten auch langfristig vielfältige Angebote für Jugendliche im Landkreis vorgehalten werden.

 

Die Anwesenden waren sich darin einig, dass für die weitere Jugendarbeit im Landkreis die vorhandenen PKR-Stellen von hoher Bedeutung seien. Im Interesse der Fachlichkeit und auch der personellen Kontinuität sei es deshalb auch wichtig, die dort tätigen Personen angemessen zu vergüten. An dieser Stelle wurde kritisch angemerkt, dass der Landeszuschuss zu den PKR-Stellen seit Jahren nicht der Tarifentwicklung angepasst worden sei.

 

Herr Wellmann schlägt vor, als Jugendhilfeausschuss mit der Forderung an das Land heranzutreten, den PKR-Kostenzuschuss an die Tarifentwicklung anzupassen. Der Vorsitzende und die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses unterstützen diesen Vorschlag. Die Verwaltung wird beauftragt ein entsprechendes Schreiben vorzubereiten, welches dann in der nächsten oder übernächsten Sitzung der Beschlussfassung zugeführt werden kann.

 

In Bezug auf die Entwicklung eines Leitbildes regt Herr Koch an, dass dieses zunächst in den jeweiligen AG/-en diskutiert werden soll.

 


Abstimmungsergebnis

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zur Niederschrift vom 14.09.2016 (778 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2 zur Niederschrift vom 14.09.2016 (374 KB)    
Anlage 3 3 Anlage 3 zur Niederschrift vom 14.09.2016 (504 KB)    
Anlage 4 4 Anlage 4 zur Niederschrift vom 14.09.2016 (434 KB)