Landkreis Havelland
- Ratsinfo -

Auszug - Vergabe von 28 PKR-Stellen für den Zeitraum 01.01.-31.12.2014  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 17.10.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:15 - 18:45
Raum: Havelland Kliniken GmbH, Klinik Rathenow
Ort: Klinik Rathenow, Konferenzraum II, Raum Nr. B334
BV-0305/12 Vergabe von 28 PKR-Stellen für den Zeitraum 01.01.-31.12.2014
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat II, Amt 51 - Jugendamt Bearbeiter/-in: Schmidt, Susanne

 

Frau Ziemer, Amtsleiterin des Jugendamtes, stellt die Beschlussvorlage vor. Wie jedes Jahr müsse der Jugendhilfeausschuss im Voraus darüber entscheiden, ob auch zukünftig die PKR-Stellen weiter geführt und finanziert werden sollen. Dieser Beschluss habe Bedeutung für die Beantragung der Landesmittel beim Landesjugendamt. Für das Jahr 2014 sollen wieder die bisherigen Stellenkontingente (28 Stellen) vergeben werden.

 

Herr Chodzinski fragt an, ob es sich in der Beschlussvorlage um einen Rechenfehler handele. Er könne die Kosten nicht nachvollziehen. Herr Gall klärt auf, dass sich die Gesamtsumme aus Landesmitteln, Kreismitteln und Mitteln für Sachkosten zusammen setze und richtig sei.

 

Frau Bienwald fragt an, ob eine Erhöhung oder Dynamisierung der Sachkosten beabsichtigt sei. Herr Gall bemerkt dazu, dass der Landkreis hier keine Vollfinanzierung leiste, vielmehr müsse sich die Jugendarbeit auf mehrere Schultern verteilen. Auch Kommunen und freie Träger müssten ihren Anteil betragen.

 


Beschluss

Beschlussvorschlag:

 

 

Der Jugendhilfeausschuss möge beschließen:

 

Im Landkreis Havelland sollen im Jahr 2014 mindestens 28 Stellen für Fachkräfte in der Jugend- und Jugendsozialarbeit vergeben werden.

 

Der Beschluss ergeht vorbehaltlich der Erteilung eines Bewilligungsbescheides des Landesjugendamtes Brandenburg, entsprechend der Landtagsbeschlüsse zum Haushalt 2014 sowie der Haushaltssatzung 2014 des Landkreises Havelland.

 

Die Vergabe erfolgt durch gesonderten Beschluss des Jugendhilfeausschusses.

 

 


 

Der TOP wurde einstimmig beschlossen.